Der Platz für Ihre Schokoladenseite befindet sich auf dem...
... rechtsrheinischen Schokoladen-Areal in Köln!

Wo einst Schokoladenbarone investierten,
haben WIR 2018 in den Ankauf von
63.140 m2
in 51149 Köln, in der Stollwerckstrasse 27-31 investiert.

jetzt bereits
70.000 m²

Im Sommer 2019 haben WIR ein weiteres Grundstück dazu erworben, sodass die Grundstückfläche 70.000m² beträgt.

Wozu und wohin wir diese Traditionsliegenschaft entwickeln können, sagen wir später;
erst einmal eine kleine Zeitreise nebst möglichen Standortbestimmungen.

Rarität mitten in Köln

Wir, Kölner Unternehmer, die neuen Grundstückseigentümer, strukturiert durch „BARON & BAUCON“, also inhabergeführte Familienunternehmen, konnten uns für die anstehenden Aufgaben begeistern.

Ob und in wie weit der in der Schokolade wiederzufindende "Glücksbotenstoff" Serotonin diese Entscheidung beeinflusst hat, bleibt abzuwarten und darf gerne mit uns wohlwollend diskutiert werden.

Köln kann mehr als Kölsch trinken. Unseren Gästen -- auch Ihnen?!? -- haben wir auf der Expo Real 2018 in München kein Kölsch eingeschenkt, sondern zum Gesprächseinstieg Schokolade verschenkt.

Kreative Gestaltungsmöglichkeiten sind gefragt

Wir suchen losgelöst von einem wichtigen Zusatzartikel des Kölschen Grundgesetzes:
„Hammer immer esu jemaat“ -- für den Imi: „Haben wir immer so gemacht“
Kreative, gerne auch ungewöhnliche Gestaltungsvorschläge, denn:

Unser Standort hat Potenzial!
Gestaltungsideen sind gefragt!

Wussten Sie eigentlich, dass der sonntägliche Kölner Tatort sein Polizeipräsidium in unserem Bürogebäude „hat“. Darüber hinaus drehen die verschiedensten Filmproduktionen täglich! bei uns.

Liegt nun die Zukunft unserer Liegenschaft in der Entwicklung zu einem weiteren Produktionsstandort für Film und Fernsehen. Die prosperierende, lebendige Medienstadt Köln bietet sich hierfür an, oder?!?

Diverse Logistikdienstleister prüfen ob:

  • die Anbindung an die A4/ A3,
  • die minutennähe zum KölnBonner Flughafen
  • die rechtsrheinische Tangentenverbindung von Porz via Poll/ Deutz nach Mülheim
  • die damit verbundene Vermeidung der Rheinüberquerung – Nadelöhr Brücken –
  • unsere vorhandenen 33 Rolltore- Ladebrücken
  • Hallenflächen von 150m² bis 20.000m²

… die motivierenden Argumente für ihren zukünftigen rechtsrheinscher Standort sind?!?

Büronutzer, welche den klassischen BackOffice Standort bevorzugen fragen nach unseren:

  • bis zu min. 200m²; als mögliche Einzelflächen
  • bis zu 7.000m², die derzeitigen Gesamtflächen
    mit unseren jeweils ausreichend vorhandenen Parkplätzen
  • sowie der vorhandenen fußläufige Anbindung zum Nahverkehr
    in 18Minuten mit der S7 zur City, zum Neumarkt;
    und dies alle 10 Minuten.

Aus der Lebensmittelbranche gibt es diverse Anfragen für klein- bis großteilige Lagerflächen, mit und oder ohne Kühlhäuser.

Ein erfahrener Gastronom (Kölner Familienunternehmen) hat zum Jahreswechsel den Betrieb unserer nagelneuen Tagesgastronomie eröffnet.
Wir schaffen eine Innen- und Außengastronomie, welche der belebt gelebte Mittelpunkt unserer Liegenschaft werden kann …

Und wir führen Gespräche mit Hotelbetreibern, welche unter anderem die Nähe zur Kölner Messe sehen.

Können, wollen wir hier ein rechtsrheinisches Hotel & Gastronomie & Event Areal in Köln schaffen?!?

Brace

Soweit ein Auszug der bisherigen Gestaltungsideen

oder auch eine Betrachtung der unterschiedlichsten Schokoladenseiten.
 

So vielfältig wie Schokolade, so vielfältig sind nun auch die Nutzungsmöglichkeiten auf unserem Grundstück. Und auch hier gilt, manchmal ist weniger mehr.

Tja, und manchmal darf es eben auch ein wenig mehr sein.

Über was reden wir genau?

Objekt auf Google Maps Lageplan öffnen

Rechteckiger Zuschnitt
Voll erschlossen & keine Altlasten
Ausreichend Parkplätze
ca. 35
Rolltoren-Ladebrücken
70.000m2
Liegenschaft
23.000m2
Gewerblichen Hallenflächen
7.000m2
Büro- und Sozialflächen
17.000m2
Nicht genutzte Baulandreserven

Seit über 20 Jahren gibt das Team der BAUCON – um Frank Stommel & Thomas Bünger -- Ihrem Erfolg Raum. Für die Vermietungen im Schokoladen-Areal ist die BAUCON verantwortlich und Ihr Ansprechpartner vor Ort ist Verena Kromm. Die Vermietung wird wie folgt beworben:

Baucon Köln

Wie eine Schachtel Pralinen, so unsere Mietflächen im Herbst 2018:

Unsere Entwicklungsschritte LAUFEN:

Brace

Gerne, sehr gerne fragen wir nun Sie:

Die Makler,

welche den, die Mieter kennen, die unsere Flächen wertschätzen;

Die Projektentwickler,

welche die Expertise haben unsere Liegenschaft „neu“ zu betrachten;

Die regionalen Mieter,

gerne Familienunternehmen welche langfristig auf Augenhöhe mit uns gehen wollen;

Die überregionalen Mieter,

managementgeführte, zumeist konzerngeprägten Strukturen, welche eine professionelle standarisierte Begleitung außerhalb Ihres Kerngeschäftes benötigen.

Was meinen Sie?

Auch wenn Sie keine Schokolade mögen sollten – ist zwar schade – so reden wir dennoch mit Ihnen. Ach so, natürlich nur, wenn Sie unsere 63.140m² auch so spannend finden wie wir.




Köln, im Oktober 2019.

Für die BARON Westhovener Vermögensverwaltung GmbH:
Peter Kohlrautz & Björn Biermann

Ein Stück Kölner Geschichte

In Köln, auf unserem rechtsrheinischen Grundstück in der Stollwerkstrasse - zwischen Deutz/Poll und Porz - hatte sich jahrzehntelang eine Schokoladenwelt entfaltet.


… beliebt & bekannt unter anderem durch die Marken „Alpia", „Sprengel“ und „Sarotti" …

Generationen- & Inhaberwechsel führten zu einer strategischen Aufgabe des Kölner Standortes. Die Schokoladenproduktion wurde eingestellt und die Lager geräumt, letztendlich finalisiert in 2016.

Die Veräußerung der gesamten Liegenschaft wurde beschlossen …

… und im Sommer 2018 konnte der Verkauf -- und für uns -- der Ankauf abgeschlossen werden.

Stück vom Kuchen?

Schreiben Sie uns

Mhhh Schokokuchen!